NAET-Therapie (Nambudripad´s Allergy Elimination Techniques)

Nambudripads-Allergie-Eliminierungs-Technik (NAET) geht auf die Inderin Dr. Devi Nambudripad zurück, die mit ihrer Methode außergewöhnliche Therapieerfolge auch in schwierigen Fällen erzielte.

Das Grundprinzip lautet: bringt man den Körper während einer Akupressurbehandlung mit einem allergieauslösenden Stoff in Kontakt, wird der Körper mit diesem wieder in Balance gebracht. Mit Hilfe dieser Methode können Allergieauslöser aufgespürt und damit verbundene Krankheiten schonend beseitigt werden.

Die Erfahrung zeigt, dass unentdeckte Allergien / Unverträglichkeiten die Ursache zahlreicher Gesundheitsprobleme sind. Auslöser können Blumen, Gräser, Bäume, Hausstaub, Schimmelpilze, Kunststoffe, Metalle, Chemikalien, Kosmetika, Tierhaare, Konservierungsstoffe, Lebensmittel, Vitamine, Medikamente usw. sein. All diese Substanzen werden erst durch die unangemessene Reaktion des Immunsystems zum Allergen. Sie sind in vielen Fällen eigentlich nicht schädlich, sondern für unsere Gesundheit sogar förderlich. Der Körper reagiert dennoch auf diese Stoffe, indem er körpereigene Botenstoffe (Mediatoren) freisetzt, die eine Vielzahl an Symptomen auslösen können.

Häufige Symptome bei Allergien

  • Laufende Nase / Tränende Augen / Chronischer Husten
  • Asthma / Hautekzeme / Neurodermitis
  • Übergewicht / Bluthochdruck / Herzstolpern
  • Magen- und Darmbeschwerden / Reizdarm / Durchfall
  • Gelenkschmerzen / Kopfschmerzen / Migräne
  • Chronische Müdigkeit / Chronische Erschöpfung
  • Schlaflosigkeit / Schlafprobleme
  • Autoimmunerkrankungen
  • Depression / Aggression / Hyperaktivität

Kommt der Körper mit dem Allergen nur kurz in Kontakt, wird seine allergische Reaktion meist auch schnell wieder zu Ende sein. Ist der Mensch dem Allergen allerdings lange oder regelmäßig ausgesetzt, wie zum Beispiel bei einem Nahrungsmittel, das er regelmäßig verzehrt, blockieren nach und nach immer mehr Energiebahnen (Meridiane) im Körper, und bestimmte Krankheitssymptome können sich über längere Zeit oder sogar dauerhaft manifestieren.

In der Regel werden Antiallergika (Antihistaminika oder Cortisonpräparate) eingesetzt, die die Symptome meist sofort lindern. Da sie aber nicht den Grund der allergischen Reaktion beseitigen, kommt es beim Absetzen dieser Mittel oft zu erneuten Reaktionen.

NAET bietet hingegen die Möglichkeit, die Allergene zu identifizieren und durch eine anschließende Behandlung die Allergie und deren Symptome dauerhaft zu eliminieren.

Geeignet vom Säugling bis ins hohe Alter.

Hinweis: Der Begriff NAET ist eine geschützte Wortmarke.

 

Nambudripads-Allergie-Eliminierungs-Technik (NAET) geht auf die Inderin Dr. Devi Nambudripad zurück, die mit ihrer Methode außergewöhnliche Therapieerfolge auch in schwierigen Fällen erzielte.

NAET kann den Körper unterstützen u. a. bei

  • Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Intoleranzen
  • Neurodermitis, Ekzemen
  • Asthma, Heuschnupfen
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Chronischer Erschöpfung
  • Schmerzen, Fibromyalgie
  • Akuten und chronischen Entzündungen
  • Hormonellen Dysbalancen
  • Stimmungsschwankungen, Depression

Der theoretische Ansatz der NAET Therapie ist eine Kombination von Techniken aus der Allopathie, der Chiropraktik, der Kinesiologie, der Diätetik und der fernöstlichen Medizin und Akupunktur (Akupressur). Nach Dr. Devi Nambudripad ist eine Allergie eine unangemessene Reaktion des Immunsystems auf eine oder mehrere Stoffe, die (meist) an sich keine Gefahr bedeuten. Für die meisten Menschen sind diese Stoffe harmlos und werden gut vertragen, teils sind sie ja sogar für unsere Gesundheit wichtig.

Der Begriff Allergie wurde zum ersten Mal 1906 von dem österreichischen Kinderarzt Clemens von Pirquet geprägt. Wörtlich übersetzt bedeutet Allergie eine „andere Reaktion“ auf eine oder mehrere Substanzen. Die allergische Reaktion wird ausgelöst durch körpereigene Botenstoffe (sog. Mediatoren, z.B. Histamin) und zeigt sich in verschiedenartigsten Symptomen. In der Medizin wird dem Begriff Allergie die Notwendigkeit von Antikörpern (sog. Abwehrstoffe) gegen einzelne Stoffe zugewiesen. Es gibt fünf Klassen von Antikörpern (Immunglobuline vom Typ IgA, IgM, IgD, IgG, IgE). Je nach Antikörpertyp wird die Allergie wiederum in die „echte“ Allergie vom Soforttyp (IgE-vermittelt) und in die „unechten“ Allergien (Unverträglichkeiten) unterteilt. Daneben gibt es noch Intoleranzen, Überempfindlichkeiten, Pseudoallergien, die nicht mit der Bildung von Antikörpern einhergehen. Die Kategorien überlappen sich oft und eine klare Aussage ist häufig nicht zu treffen. Dr. Nambudripad macht keinen Unterschied zwischen diesen Kategorien, sondern behandelt alle auf die gleiche Weise. Bei der NAET-Therapie geht es nicht darum, ob Antikörper vorhanden sind oder nicht, sondern ob der Patient Reaktionen auf bestimmte Substanzen zeigt.

NAET umschreibt den Allergiebegriff als eine den Organismus schwächende Reaktion durch Einflüsse von innen oder außen. Ist der Mensch nur kurzfristig einem Allergen ausgesetzt, so ist die allergische Reaktion meist schnell wieder vorüber. Besteht der Kontakt zum Allergen allerdings lange oder sogar beständig, wie es zum Beispiel bei einem Lebensmittel oder einem Medikament vorkommen kann, so blockieren nach und nach immer mehr Energiebahnen im Körper und es kann zu ein oder mehreren verschiedenartigen Symptomen kommen, die über längere Zeit oder sogar dauerhaft bestehen bleiben.

Allergien, Unverträglichkeiten, Intoleranzen, Pseudoallergien neu betrachtet:

Bei NAET geht es also nicht darum, ob bestimmte Antikörper zu finden sind, sondern darum, ob der Patient allergische Reaktionen im ursprünglichen Sinn des Wortes spürt. Wenn bei NAET von Allergien / Allergenen gesprochen wird, ist dies nicht im Sinne des schulmedizinischen Allergiebegriffs gemeint.

NAET bezeichnet jede den Organismus schwächende Reaktion auf Einflüsse von innen oder außen als Allergie. NAET teilt diese Allergene je nach Eintrittsweg in den Körper in 10 NAET-Allergenkategorien ein, was eine einfache wiederholbare Systematik beim Aufspüren der NAET-Allergene bietet.

Die 10 NAET-Allergenkategorien:

  • Ingestive Allergene: über Essen, Getränke
  • Inhalative Allergene: eingeatmete Stoffe
  • Kontaktive Allergene: über Hautkontakt wirkend
  • Injektive Allergene: durch Injektion, z. B. Bienenstick, Zeckenbiss
  • Pilze und Schimmelpilze
  • Interne Faktoren: vom Körper selbst gebildete Allergene, z. B. bei Autoimmunreaktionen
  • Infektive Allergene: durch Infektion aufgenommene Allergene, z. B. Viren, Bakterien, Parasiten
  • Physikalische Faktoren: z. B. Sonnen- oder Kälteallergie, elektromagnetische Strahlung
  • Genetische Faktoren: spezifische Schwächen werden vererbt, z. B. die Lactoseunverträglichkeit
  • Emotionale Faktoren: z. B. Emotionen auf unterschiedlichste Situationen

Ablauf der Therapie:

Die NAET-Technik verwendet den sogenannten neuromuskulären Sensitivitätstest (NST) zum Aufspüren von Allergenen. Der NST ist ein Standardtest der Angewandten Kinesiologie. Hierbei wird ein festgelegter Muskel jeweils in An- und Abwesenheit des zu testenden Allergens untersucht. Ist der Muskel in Anwesenheit des Allergens signifikant geschwächt, bedeutet dies, dass dieser Stoff für den Patienten ein NAET-Allergen ist. Nach Durchführung der NAET-Behandlung erfolgt eine mind. 25 – stündige Karenzzeit, in der der Patient das behandelte Allergen meiden soll, begleitet von der Selbstbehandlung bestimmter Akupressurpunkte.

Jeder Patient wird in der Regel standardmäßig auf die ersten 10 Allergengruppen behandelt, die sog. Basic Ten. In bestimmten Fällen kann hier abgewichen werden, es hat sich aber gezeigt, dass es viel effizienter ist, erst diese 10 Allergengruppen zu behandeln, als die Einzelsubstanzen. Mit diesen 10 Allergengruppen können die meistverbreiteten Allergene, die oft zumindest mitverantwortlich sind für viele Allergien, effektiv behandelt werden.

Die Basic Ten:

  • Ei-Mix
  • Calcium-Mix
  • Vitamin C-Mix
  • Vitamin B-Mix
  • Zucker-Mix
  • Eisen-Mix
  • Vitamin A-Mix
  • Mineralien-Mix
  • Salz-Mix
  • Getreide-Mix

Nach diesen 10 Standardbehandlungen können weitere Allergengruppen, wie Hefe-Mix, Hormon-Mix, Nüsse-Mix, Gewürz-Mix behandelt werden, aber auch Stoffe, mit denen der Patient in seinem persönlichen Umfeld in Kontakt kommt. Das ist z. B. das Trinkwasser, Kosmetika, Arzneimittel, Hausstaub, Tierhaare u. v. m.

NAET ist nicht invasiv, komplett schmerzfrei und auch für Kleinkinder und Babys bestens geeignet. Zahlreiche gesundheitliche Probleme sind positiv beeinflussbar. Neben der Eliminierung von allergischen Symptomen ist der größte Gewinn eine grundlegende Verbesserung und Stabilisierung des Immunsystems.

WEITER ->

Kommentare sind geschlossen.